Tilgungsplan

Ein Tilgungsplan dient bei einer Finanzierung dazu, die monatliche Belastung genau ablesen zu können. Bei einer Baufinanzierung kann zum Beispiel die Restschuld über die jeweilige Laufzeit berechnet werden. Neben der monatlichen Ratenzahlung, spielt auch das Zahlungsdatum eine wichtige Rolle. Dazu gehören auch jährliche Sonderzahlungen, die auf Wunsch getätigt werden können. Der Plan dient als Übersicht, bis zur kompletten Tilgung vom Kredit. Außerdem ist somit eine hohe Planungssicherheit gegeben, da sämtliche Kosten aufgelistet sind. Die Kosten lassen sich dabei aufschlüsseln, in Bezug auf Tilgung und Zinsen. Besonders bei hohen Kreditsummen, ist dieser Plan ein wesentlicher Bestandteil und beinhaltet alle konkreten Daten.

Bei einer langen Kreditlaufzeit, kann die Finanzierung entsprechend angepasst werden, denn unvorhersehbare Ereignisse erfordern eine finanzielle Anpassung. Auch der Tilgungsplan lässt sich entsprechend aktualisieren. Eine höhere monatliche Tilgung sorgt zum Beispiel dafür, dass die finanzielle Belastung gesenkt wird. Durch geänderte Konditionen, wird auch die monatliche Ratenzahlung angepasst. Durch einen Tilgungswechsel wird neuer finanzieller Spielraum geschaffen, wenn das Geld einmal knapp bemessen ist. Der Plan für die Tilgung zeigt Möglichkeiten der Veränderungen auf und lässt sich für einen bestimmten Zeitraum festlegen. Dies ist wichtig, wenn später eine Anschlussfinanzierung erfolgen soll.