Raten

Was versteht man darunter?

Unter einer Rate (=Tilgung) versteht man die wöchentliche, monatliche oder auch jährliche Rückzahlung eines durch einen Kredit finanzierten Vermögensgegenstand. Die Höhe dieser sind abhängig vom jeweiligen Tilgungsplan, welcher meist mit einem Bankangestellten aufgesetzt wird.

Wo kommen diese vor?

Die Einsatzgebiete sind überaus weitreichend. Generell lassen sich über eine laufende Zahlung folgende Gegenstände abbezahlen: Häuser, Autos, elektronische Geräte, Kredite aller Art, etc. Abhängig vom jeweiligen Plan der Rückzahlung sind die zeitlichen Grenzen für die Rückzahlung der Tilgungen unterschiedlich. Selbige gilt auch für die Höhe dieser. Um diesen Sachverhalt besser veranschaulichen zu können, hier ein Beispiel für den Einsatz von Ratenzahlungen für den Kauf eines neuen PKWs (Leasing):

Der PKW wird initial um 25.000€ gekauft. Da das persönliche Budget für einen gänzlichen Kauf über die Summe von 25.000€ nicht ausreicht, wird auf eine Zahlung in Form von Tilgungen zurückgegriffen. Diese wird anschließend, meist in monatlichen Abständen (12 Mal p.a.), bezahlt. Da diese Zahlungen auch verzinst werden, wird in Summe etwas mehr zurückbezahlt als der PKW ursprünglich Wert war.

Was gibt es noch darüber zu sagen?

Es ist heutzutage überaus normal seinen Kredit über Raten zu bezahlen. Einige Dinge sollte man aber dennoch beachten. Zum einen ist es wichtig darüber Bescheid zu wissen wie viel man in Summe mehr bezahlt, als würde man das gewünschte Produkt direkt, also ohne Tilgungsplan, kaufen wollen. Zum anderen ist ein kontinuierliches Monitoring vonnöten. Tilgungen fallen meist monatlich an und belasten im Allgemeinen das Gleichgewicht zwischen Einnahmen und Ausgaben. Man sollte also immer einen guten Überblick über seine aktuelle Finanzen hegen, bevor man sich einen Vermögensgegenstand auf Raten-Basis anschafft.