Prozentsatz

Was ist ein Prozentsatz?

Das Wort Prozent kommt vom lateinischen Begriff „pro cent“ und bedeutet so viel wie „von hundert“. Es handelt sich hierbei also um eine mathematische Größe. Ein Prozentsatz von 5% entspricht also sozusagen „5 von 100“. Der mathematische Faktor für dieses Beispiel wäre in diesem Fall 0,05. Somit lässt sich in nur einem Schritt immer der Anteil an einer Menge bestimmen.

Wo kommt er vor?

Der Prozentsatz hat viele Anwendungsbereiche, am häufigsten kennt man ihn wahrscheinlich aus dem Handel. Dort wird der Rabatt bei Angeboten zum Beispiel oftmals in Prozent angegeben. Man kennt ihn aber auch von Kreditinstituten. Hier verwendet man ihn entweder beim Einlagengeschäft als Guthabens-Zins oder bei Krediten als Darlehens-Zins. Die Zinssätze werden dort immer in Prozenten angegeben, dadurch lassen sich Kredite und Geldanlagen sehr schnell und einfach vergleichen. Hier erkennt selbst der Laie recht schnell, ob es sich hier um ein gutes oder tendenziell eher schlechtes Angebot handelt. Die Rendite von Geldanlagen an der Börse in Form von Aktien oder Anleihen wird zum Beispiel auch immer in Prozenten angegeben.

Was gibt es noch zu sagen?

Die Prozentrechnung, die man bereits in den frühen Stufen der Schule gelernt hat, findet auch heute noch eine häufige Anwendung im alltäglichen Leben. Es ist eine verlässliche Methode um eine Berechnung durchzuführen und vor allem um Vergleiche durchzuführen. Hohe Prozente beim Sparen sind genauso gut wie niedrige Prozente beim Aufnehmen eines Kredites. Trotzdem sollte man auch immer genau auf weitere versteckte Kosten achten.