Online Kredit

Was ist ein Online Kredit?

Bei dieser Art von Krediten handelt es sich um Darlehen, die über das Internet abgeschlossen werden. Die Antragsstellung und Prüfung funktionieren im Prinzip ähnlich wie bei einem normalen Kredit, der persönlich in der Bank abgeschlossen wird. Nach der Wahl des Anbieters werden alle persönlichen Daten und die Wunschsumme eingegeben. Daraufhin wird der Antrag mit einem der verschiedenen Ident-Verfahren bestätigt. Der Algorithmus prüft nach der erfolgreichen Antragstellung die Richtigkeit der Angaben und ob die notwendigen Voraussetzungen für die Bewilligung erfüllt werden (z.B. regelmäßiges Einkommen, Kreditwürdigkeit des Antragstellers).

Wo kommt ein Online Kredit vor?

Wie es der Name sagt, werden diese Kredite nur über das Internet vergeben. Dabei bieten sowohl viele der klassischen Hausbanken als auch Online-Direktbanken Kredite über das Internet an. Einige Kreditgeber arbeiten dabei mit den verschiedenen Vergleichsportalen im Internet zusammen oder sind sogar deren Tochterfirmen. Kredite über das Internet sind im Normalfall für Privatpersonen vorgesehen, weshalb bei den meisten Online-Direktbanken die Kreditsumme zwischen 1.000 und 50.000 Euro liegt. Der Vorteil von Internet-Krediten ist der niedrigere Zinssatz, der sich daraus ergibt, dass Online-Banken von Einsparungen im Bereich Personal und Gebäudekosten profitieren können. Dafür fehlt in der Regel der persönliche Ansprechpartner, der direkt zum Unternehmen gehört.

Was gibt es noch zu Online Krediten zu sagen?

Das Gesetz sieht vor, dass man bei Geschäften, die über das Internet abgeschlossen werden, ein 14 Tage gültiges Widerrufsrecht besitzt. Entscheidet man sich innerhalb dieser Frist doch gegen den Kredit, kann man den Vertrag ohne die Angabe von Gründen unkompliziert widerrufen.