Kontoauszug

Kontoauszug – Was ist das und wofür ist es wichtig?

Bei einem Kontoauszug handelt es sich um einen schriftlichen Beleg, welcher von der Bank zur Verfügung gestellt wird. Der Kontoauszug kann an den passenden Automaten in jeder Filiale der eigenen Bank ausgedruckt und kostenlos mitgenommen werden. Der Ausdruck bei fremden Banken ist lediglich in seltenen Fällen möglich. Beispielsweise, wenn Direktbanken aus dem Internet mit Filialbanken vor Ort zusammenarbeiten.

Was ist ein Bankauszug?

Auf dem Bankauszug sind alle Umsätze eines Bankkontos sowie die relevanten Kontodaten aufgelistet. Besitzen Sie mehrere Bankkarten, erhalten Sie für jede Karte einen individuellen Auszug. Für Umsätze sowie Salden werden von der Bank die Bezeichnungen „Soll“ und „Habe“ anstelle von den bekannten Begriffen „Gutschrift“ oder „Belastung“ verwendet. Insofern steht der Begriff „Soll“ für eine Belastung des Kontos (Geld wurde ausgezahlt). „Haben“ ist hingegen der Begriff für eine Gutschrift (Geld wird auf das Konto gezahlt). Neben den verschiedenen Umsätzen, finden sich auf einem Bankauszug der Name des Kontoinhabers und eventuell dessen Adresse, die eigene Kontonummer und Bankleitzahl, der Name der Bank, das aktuelle Datum und die Auszugsnummer. Ebenso stehen immer Anfangs- und Endsold für den entsprechenden Zeitraum auf dem Beleg.

Weitere wichtige Informationen

Eine besondere Form des Bankauszugs ist die digitale Variante. Sollte ein Kunde Online-Banking nutzen, kann dieser seinen Kontoauszug in digitaler Form erhalten. Alle Kontoauszugsdaten werden in Dateiform bereitgestellt. Bei vielen Banken ist es üblich, dass ein Bankauszug am Ende des Monats automatisch per Post zugesendet wird, falls über einen bestimmten Zeitraum keine Kontoauszüge beantragt wurden. Ebenso ist es möglich, bei der Bank bestimmte Zeiträume der Zusendung einzurichten, sodass kein Gang zur Bank mehr notwendig ist. Im Idealfall werden alle Kontoauszüge in einem eigens dafür eingerichteten Ordner gesammelt. Die Aufbewahrung von Bankauszügen ist für mindestens fünf Jahre zu empfehlen. Doch auch über die Zeitspanne hinaus ist es sinnvoll, wenn die Bankauszüge nicht weggeworfen werden. Sollte es dennoch soweit sein, ist das komplette Vernichten der Kontoauszüge wichtig.