Gründerkredit

Was ist ein Gründerkredit?

Bei einem Kredit leiht sich eine Person Geld bei einer Bank oder einer anderen privaten Person. Dabei wird ein Kreditvertrag abgeschlossen. In diesem Vertrag sind sämtliche Bedingungen wie z.B. Höhe des Kredites, Zinsen, Laufzeit hinterlegt. Bei einem Gründerkredit handelt es sich um einen speziellen Kredit, der sich speziell nur an Unternehmensgründungen orientiert.

Dieser Kredit wird von der KFW-Bank ausgegeben. Die Sicherheiten hierfür übernimmt die Europäische Union. Sollte der Unternehmer den Kredit nicht wieder zurück bezahlen können, so wird die Europäische Union hierfür aufkommen.

Dieser Kredit beinhaltet bestimmte Konditionen extra für Unternehmer, die sich in der Startphase befinden. Dabei gibt es bestimmte Angebote. Denn gerade in der Startphase eines Unternehmens wird zunächst meist viel Kapital benötig. Allein bestimmte Betriebsmittel sind häufig sehr teuer. Ohne die Gewährung eines solchen Kredites, wäre die Gründung eines Unternehmens nur schwer möglich. Alleine bezüglich der Sicherheiten, die die Banken häufig verlangen wäre dein Kredit in der Höhe eines Gründungskredites kaum realisierbar. Wäre ein so ein Gründerkredit nicht möglich, so könnten viele Unternehmen erst gar nicht entstehen. Dieses würde die Unternehmen Vielfalt stark beeinträchtigen. Neue Ideen und Innovationen könnten sich dadurch nicht durchsetzen, da die finanziellen Mittel fehlen. Um jeder neuen Idee trotzdem eine Chance zu geben, gibt es den Gründerkredit.