Großkredit

Was ist ein Großkredit?

Als Großkredit wird im Bankenwesen ein Kredit bezeichnet, der 10 Prozent des Eigenkapitals des kreditgebenden Instituts überschreitet. Es muss sich dabei nicht um einen einzelnen Kredit handeln, sondern es werden sämtliche Kredite an einen einzelnen Kreditnehmern summiert. Durch die Höhe dieser Kredite besteht für die Banken ein verstärktes Risiko. Denn wenn der Kreditnehmer in Zahlungsschwierigkeiten gerät und den Kredit nicht mehr bedienen kann, ist die Existenz der Bank gefährdet. Aus diesem Grunde unterliegen große Kredite einer verschärften Meldepflicht. Nach dem Kreditwesengesetz (KGW) muss die Bank jeden Kredite dieser Höhe der Bundesbank melden. Sämtliche dieser Kredite an einen einzelnen Kunden dürfen 25 Prozent der Eigenkapitalsumme des Kreditinstitutes nicht überschreiten. Ausnahmen sind nur nach strenger Prüfung durch die BaFin möglich. Des Weiteren darf die Summe aller großen Kredite nicht höher sein als die achtfache Summe des Eigenkapitals der Bank.

Im gewöhnlichen Tagesgeschäft einer Universalbank kommen Großkredite nicht vor. Diese Kredite werden fast ausschließlich von mittleren und großen Unternehmen in Anspruch genommen, die Summen in Millionen- oder gar Milliardenhöhe für Investitionen benötigen. Das kann zum Beispiel eine Sachinvestition in technische Anlagen und Maschinen, der Kauf von Immobilien oder der Erwerb von Rohstoffen sein, die für die Produktion benötigt werden. Als sehr kostspielig selbst für Großkonzerne erweist sich in vielen Fällen auch eine immaterielle Investition in Forschung und Entwicklung. In diese Kategorie fallen etwa die Entwicklungskosten für ein neues Modell eines Autobauers.

Auch wenn in der Regel die Abwicklung und Rückzahlung reibungslos verläuft, sind nach einer Studie der Bundesbank geplatzte Großkredite für die überwiegende Zahl der Insolvenzen von Banken verantwortlich. Bereits die deutsche Bankenkrise mit der Insolvenz mehrerer Banken im Zuge der Weltwirtschaftskrise ab dem Oktober 1929 wurde durch uneinbringliche Kredite mit hoher Kreditsumme befeuert. Ein Beispiel aus neuerer Zeit ist die schwere Krise der SMH-Bank in den 1980er Jahren. Die Bank hatte zuvor Kredite in dreistelliger Millionenhöhe an einen ins Straucheln geratenen Baukonzern vergeben.