Einrichtung und Hifi

Tüv Siegel
Ekomi Siegel

Wir Menschen möchten uns wohlfühlen. Vor allem in den eigenen vier Wänden, die für viele von uns eine Art Rückzugsraum darstellen. Entsprechen schön und auch hochwertig richten viele Bürger ihren Wohnraum ein. Doch beliebte hochwertige Einrichtungsgegenstände können durchaus zu einem echten Kostenfaktor werden. Im Folgenden erläutern wir einige der finanziell umfangreichsten Kostenpunkte.

Erwerb einer Küche

Küchenkauf

Neben dem Wohnzimmer ist die Küche für viele Menschen das Herzstück der eigenen Wohnung bzw. des eigenen Hauses. Denn dort spielt sich ein Großteil des täglichen Lebens ab. Vor allem jedoch große und hochwertige Küchen kosten häufig vergleichsweise viel. Preise ab 20.000 Euro oder höher sind in der Praxis keine Seltenheit. Nach oben existiert dabei freilich keine preisliche Grenze. Für eine durchschnittliche Küche sollten wenigstens 10.000 Euro bis 15.000 Euro eingeplant sein. Der Preis beinhaltet die Kosten für die gängigsten elektronischen Geräte. Dazu gehören etwa Herd, Backofen und Geschirrspüler.

Wer in eine neue Wohnung zieht, kann was Kosten für die Küche angeht unter Umständen Glück haben. Denn weil Küchen meist auf den jeweiligen Wohnraum zugeschnitten sind, belassen viele ausziehende Mieter eine einmal verbaute Küche innerhalb der jeweiligen Wohnung. Gegen eine meist sehr faire Abstandszahlung können neue Mieter diese Küche dann übernehmen. Eine meist deutlich kostengünstigere Variante, als die Anschaffung einer komplett neuen Küche. Dafür müssen die neuen Mieter natürlich gewisse Kompromisse eingehen. Denn in diesem Fall ist es den Betroffenen natürlich nicht mehr möglich, Einfluss auf die Küchenoptik oder die verbauten Geräte zu nehmen.

Kosten Fernseher

Fernseher kaufen

In Zeiten von Full-HD- bzw. 4K-Auflösungen legen immer mehr Menschen großen Wert auf ein modernes Fernsehgerät. Dabei kosten moderne Geräte natürlich mehr als etwa bereits gebrauchte Exemplare, die nicht mehr auf dem allerneuesten Stand der Technik sind. Im Durchschnitt geben Bürger immerhin rund 635 Euro für ein neues Fernsehgerät aus, wobei der beim Kauf dafür eingeplante Betrag bei durchschnittlich 850 Euro liegt. Das zeigte eine repräsentative Umfrage in Jahr 2018. Für die Anschaffung besonderer Geräte können jedoch auch mehrere Tausend Euro fällig werden. Nach den Ergebnissen der Umfrage gibt allerdings nicht einmal jeder fünfte Käufer mehr als 1.500 Euro für sein neues Fernsehgerät aus. Sicher auch deshalb, weil sich die Preise für Elektronik aufgrund der Inflation im Allgemeinen nicht so stark steigern wie die anderer Produkte.

Bei der Nutzung des Fernsehers fallen nicht nur einmalige, sondern auch laufende Kosten in Form von Stromkosten an. Diese sind in erster Linie von der Größe des Geräts abhängig und natürlich auch von dessen zeitlichem Nutzungsumfang. Aber auch die eingesetzte Technik (Plasma, LCD, LED) spielt dafür eine wesentliche Rolle. Jährliche Stromkosten in Höhe von 50 Euro bis 200 Euro müssen allein fürs Fernsehgerät eingeplant werden.

Bitte einen Wunschbetrag eingeben
Bitte einen Wunschrate eingeben

Badezimmermöbel

Badezimmermöbel kaufen

Unabhängig davon, ob eine Neuanschaffung im Rahmen einer Modernisierung oder eines kompletten Hausneubaus geschieht – die Kosten der Badezimmereinrichtung sollte niemals unterschätzt werden. Das betrifft nicht allein die besonderen Aufwendungen eines Badezimmers wie etwa Fliesen und Armaturen. Auch die (hochwertigen) Möbel können vergleichsweise hohe Kosten verursachen. Selbst für eine durchschnittliche Möbelausstattung sollten im Rahmen einer Badezimmereinrichtung mehrere Tausend Euro eingeplant sein.

Wie hoch die Gesamtkosten eines Badezimmers ausfallen, ist jedoch sehr unterschiedlich. Vor allem die Größe des Zimmers und der Ausstattungsgrad des neuen Bades sind dafür entscheidend. Aus diesem Grund existiert eine relativ große Preisspanne als allgemeine Faustregel für die durchschnittlich anfallenden Badezimmerkosten. Die Spanne der üblichen Gesamtkosten reicht von 5.000 Euro für kleines Gästebad bis hin zu 25.000 Euro für ein umfangreich ausgestattetes großes Bad. Preisliche Grenzen nach oben existieren aber praktisch nicht.

Musikanlage

Musikanlage kaufen

Für viele Menschen ist das Wohnzimmer eine Art „Herzstück“ der eigenen vier Wände. Nicht nur aufgrund des oftmals beliebten Fernsehgerätes, vor dem viele Menschen regelmäßig entspannen. Auch auf eine hochwertige Musikanlage liegen viele Menschen recht hohen Wert. Diese sind ebenfalls meist im Wohnzimmer aufgestellt – und nicht selten mit dem Fernsehgerät gekoppelt.

Auch die Kosten einer Musikanlage können sehr unterschiedlich sein. Einfachere Geräte sind bereits für wenige hundert Euro zu haben. Hochwertige Technik schlägt dagegen schnell mit mehreren hundert Euro zu Buche. Die Höhe der Kosten hängt dabei nicht allein von den Ausstattungsmerkmalen des Wunschgerätes ab. Auch die Qualität bzw. der Hersteller spielt dafür durchaus eine überdurchschnittlich große Rolle. Geräte des oberen Preissegments werden zum Beispiel von Firmen wie Bose, Teufel oder Bang & Olufsen angeboten.

Couch

Couch kaufen

Ebenfalls im Wohnzimmer untergebracht ist die Couch. In Verbindung mit Fernseher oder Musikanlage ist diese für viele Menschen ein wichtiger Ort der Entspannung und Erholung vom Stress des Alltags. Dabei gilt auch für die Couch: Deren Kosten können sehr unterschiedlich sein. Einfache oder bereits gebrauchte Exemplare sind bereits für wenige hundert Euro zu haben. Hochwertige Couches bzw. Wohnlandschaften hingegen sind nicht gerade kostengünstig. Diese kosten oftmals mehrere tausend Euro. Allerdings sind diese in aller Regel auch deutlich bequemer und vor allem langlebiger als einfachere Exemplare.

Auf- und Umrüstungen („Smart Home“)

Smart Home kaufen

Die regelmäßigen technischen Neuerungen der heutigen Zeit machen auch vor dem eigenen Wohnraum nicht halt. So haben immer weniger Menschen beispielsweise klassische DVD- oder CD-Player. Stattdessen sind unterschiedliche Streaming-Dienste wie Netflix angesagt. Und auch intelligenter, persönlicher Sprachassistenten wie Alexa gehören zu den Features, die bis vor wenigen Jahrzehnten wohl kaum denkbar gewesen wären.

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, muss gewisse Um- bzw. Nachrüstungen des Wohnraums vornehmen. Diese Kosten Geld. Einerseits in Form von einmaligen Investitionen wie zum Beispiel für beschriebene Sprachassistenten und gegebenenfalls diverse Zubehörteile. Dazu gehören vor allem unterschiedliche Features für die Umrüstung auf ein sogenanntes „Smart Home“ (Steuerung Beleuchtung und Sicherheitstechnik u.s.w.). Andererseits können im modernen Haushalt freilich auch laufende – meist monatliche – Kosten anfallen. So zum Beispiel für die Nutzung eines Streaming-Angebots.

Schlafzimmer

Schlafzimmer kaufen

Neben Wohnzimmer und Küche ist auch das Schlafzimmer vielen Menschen wichtig. Kernbestandteile des Schlafzimmers sind Kleiderschrank und Bett. Bei seiner Anschaffung kann beides durchaus ins Geld gehen. Für eine hochwertige Schlafzimmerausstattung sind in aller Regel mehrere tausend Euro erforderlich. Nicht zu vergessen sind die Kosten einer möglichst guten Matratze. Denn für erholsamen und gesunden Schlaf spielt diese eine wichtige Rolle. Um ein gutes Exemplar zu erhalten, sollten allein für eine Matratze mehrere hundert Euro eingeplant sein.

Einbauschränke

Einbauschränke kaufen

Wer viel Geld einplanen kann und großen Wert auf seine Wohnungseinrichtung legt, kann sogenannte Einbauschränke nutzen. Dabei handelt es sich um fest verbaute Möbel bzw. Schränke, die individuell auf den jeweiligen Wohnraum zugeschnitten werden. Dies geschieht im Normalfall in Form von Handarbeit und bringt entsprechende Kosten mit sich. Andererseits können dabei Schränke entstehen, die sonst so gar nicht möglich wären. Dazu zählen zum Beispiel Schrankmöbel, die genau auf die Dachschrägen des Wohnraumes angepasst sind. So entstehen keine ungewollten, dunklen Ecken und der Wohnraum wird nahezu optimal genutzt. Ähnliches gilt für Nischen und Ähnliches, die beispielsweise durch gemauerte Schornsteine entstehen können.